Wandern im Bergischen: Der D 1 Siefen, Wälder und Höhen

Bergisches Land D 1

Es ist grau, ungemütlich und kurz vor Weihnachten. Dennoch möchte ich zumindest eine kurze Runde drehen. Ich entscheide mich für den D1 mit dem tollen Namen: Siefen, Wälder und Höhen und mache mich auf zu dem Wanderparkplatz Lindscheid.

Bergisches Land D 1 1

Der D 1: Siefen, Wälder und Höhen

Am Parkplatz angekommen, finde ich sofort die Markierung und folge kurt der Straße bis es rechts abgeht. Ich bin sofort begeistert, denn ich habe nicht nur eine dem Wetter entsprechende Aussicht auf die Dhünntalsperre, sondern befinde mich auch gleich auf einem kleinen und jetzt etwas matschigen Weg.

Bergisches Land D 1 2

Anschließend geht es durch den Wald hinunter in das Daxbachtal. Ich laufe über eine kleine Brücke und auf der anderen Seite des Baches wieder hinauf nach Schaffeld.

Bergisches Land D 1 3

Hier geht es leider ein kleines Stück entlang der Straße, doch noch bevor ich anfange mich zu ärgern, geht es schon wieder in den Wald. In einen ständigen auf und ab geht es ins Siefental des Malsberger Baches. Ich überquere den Bach auf einem Steg und habe einen kräftigen Anstieg vor mir. Oben angekommen verlasse ich den Talsperrenweg und folge dem gut ausgeschilderten D 1 bis zur Kreisstraße.

 

Bergisches Land D 1 3

Nun geht es abermals ein kleines Stück, bis zum Hindenburgturm an der Straße entlang. Der Turm diente übrigens von 1929 bis 1966 zur Wasserversorgung der der umliegenden Dörfer. Heute steht er unter Denkmalschutz und kann bestiegen werden. Von oben hat meinen einen tollen Blick auf die Gegend, doch den Schlüssel gibt es im Gasthaus und das hat heute leider geschlossen.

Bergisches Land D 1 11

Am Gasthaus zweigt auch der Weg ab, der mich den Berg runter erneut zu einer Straße führt. Es geht nun noch einmal ein kleines Stück an der Straße entlang, bis der Weg rechts in den Wald abzweigt und hinunter in das Tal der Linnefe führt.

Bergisches Land D 1 5

Entlang des Baches geht es über Stock und Stein auf einem wunderschönen schmalen Pfad. Im Tal angekommen geht es über Feuchtwiesen und durch Erlenwälder, bevor man links abbiegt und die Linnefe überquert. Nun geht es noch einmal hoch und zurück zum Parkplatz.

Mein Fazit zum D 1: Siefen, Wälder und Höhen

Ich gebe zu, dass ich anfangs etwas skeptisch war, weil der Weg an drei Stellen ein Stück entlang der Straße geht aber zum einen sind diese Teilstücke wirklich kurz und zum anderen wird man auf dem Rest der Strecke mit schönen kleinen Wegen entschädigt. Für mich gehört der D 1 damit mit zu den schönsten Wegen, die ich bisher im Bergischen Land gegangen bin. Wenn du noch mehr Eindrücke vom Weg haben möchtest, dann guck mal bei Elke von Fotografische Reisen und Wanderungen vorbei. Sie war ein paar Stunden vor mir auf dem D 1 unterwegs und hatte noch traumhaftes Wetter.

 

Informationen zum D 1

Adresse für Navigationsgerät:

Lindscheid, 42929 Wermelskirchen

Der Parkplatz liegt ca. 250m rechts vor der Ortschaft Lindscheid.

Anreise mit ÖPNV:

Linie 263, Haltestelle Grünenbäumchen. Den passenden Fahrplan findest du hier.

Länge: 7,3 km

Dauer 2:10 h

Aufstieg 160 hm

Abstieg 160 hm

Ein Höhenprofil und weitere Angaben gibt es hier.

Gehst du auch im Bergischen Wandern? Wo gefällt es dir dort am Besten? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

 

 

Du möchtest meine Schreiberei unterstützen?

Dann nutze doch bei deiner nächsten Amazonbestellung einfach diesen Link (https://amzn.to/2HXn7oV). Dich kostet die Bestellung keinen Cent mehr und ich bekomme ein paar Cent dafür.Gleiches gilt auch für Globetrotter.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

4 Gedanken zu „Wandern im Bergischen: Der D 1 Siefen, Wälder und Höhen

    1. Hallo Elke,
      wie war das mit dem frühen Vogel. Vielleicht hätte ich doch nicht so lange am Frühstückstisch sitzen sollen! Die Tour war aber trotzdem toll. Ich warte ja immer darauf, dass wir uns mal über den Weg laufen. Ich habe deinen Beitrag nun auch verlinkt.
      Liebe Grüße
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die folgende Prozedur ist lästig, wird aber von der DSVGO vorgeschrieben

*

Pflichtfeld, wenn du kommentieren möchtest.