Da wir die Wupperhänge von einer Wanderung im letzten Jahr noch in guter Erinnerung hatten, fiel die Wahl für unsere heutige Tour mal wieder auf die Wupper und so haben wir uns auf den Weg ins Bergische Land gemacht, um die Wupperhänge rund um die Müngstener Brücke unsicher zu machen.

 Unsere Tour auf dem Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge

Wir stellen das Auto auf dem Wanderparkplatz am Müngstener Brückenpark ab, wo wir jetzt unter der Woche, bei miesem Wetter und mitten in einer Pandemie fast alleine sind. Sobald jedoch die Kanusaison losgeht und wieder Normalität einkehrt, kann es hier schon einmal schwer werden einen Parkplatz zu finden.

Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 2

Kleiner Bach auf dem Rundwanderweg

Wir verlassen den Parkplatz und halt uns recht, um auf die andere Seite der Kreuzung zu kommen, anschließend überqueren wir die Wupper und biegen in den Müngstener Brückenweg ab, wo wir den Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge starten. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite führt ein Pfad den Berg hoch, der uns in Serpentinen auf einen Wanderweg bringt. Oben angekommen folgen wir dem Weg, der hier dem Solinger Klingenpfad entspricht, nach links. Auf mal schmalen und mal breiteren Wegen erreichen wir nach einem guten Kilometer die Müngstener Brücke. Ich finde die Brücke ja eh schon imposant, aber von hier unten wirkt sie gigantisch groß und fast etwas unheimlich.

Die Müngstener Brücke?
Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 3Als die Brücke 1897 eröffnet wurde, galt sie als technisches Wunderwerk. 107 Meter hoch und 500 Meter lang überspannt sie das Tal der Wupper und ist bis heute eine wichtige Verkehrsverbindung zwischen Solingen und Remscheid. Insgesamt sind in der Brücke 934.456 Niete verbaut, um die einzelnen Stahlprofile zusammenzuhalten. Einer alten Legende nach soll eine dieser Niete aus purem Gold sein. Die ist natürlich bei den Unmengen an Niete nicht so einfach zu finden und obwohl es immer wieder todesmutige Schatzsucher gibt, hat noch niemand den Goldschatz gefunden. Stattdessen ist 2011 ein historisches Schriftstück aufgetaucht, auf dem eine handschriftliche Abschrift eines Interviews mit einem ehemaligen Mitarbeiter geschrieben ist, der behauptet eben diesen goldenen Niet geschlagen zu haben. Es bleibt also spannend.

Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 4

Nach einem ausgiebigen Fotostopp wandern wir auf dem Weg, der hier auch als Bergischer Weg gekennzeichnet ist und gelangen zu einem alten Aussichtspavillon. Hier machen wir eine kurze Pause, genießen die Aussicht und versuchen uns in die Zeit zurückzuversetzen als rund um den Pavillon Frauen in rauschenden Kleidern und Männern im Smoking lustwandelten. Ein Blick auf unsere verdreckten Hosenbeine und Wanderstiefel holt uns in die Realität zurück und wir machen uns wieder auf den Weg.

Blick auf die Müngstener Brücke vom Aussichtspavillon

Blick auf die Müngstener Brücke vom Aussichtspavillon

Wir überqueren den Buschpötter Bach und halten uns bei der nächsten Gelegenheit leicht links. Im weiteren Verlauf überqueren wir noch mehrere kleine Bäche und laufen auf meist kleinen Faden die nicht selten in Sichtweite des breiten Wanderweges verlaufen. Natürlich kannst du hier auch den breiten Weg nehmen, aber die kleinen Wege sind viel schöner zu laufen. Entlang des Wiesenkotter Baches kommen wir schließlich hinunter zur Wupper, die wir am Wiesenkotten überqueren. Hinter der Brücke halten uns links und biegen nach kurzer Zeit rechts auf einen kleinen Pfad ab.

Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 5

Schmaler Pfad im Wald

Der Pfad wird allerdings schon nach kurzer Zeit recht unübersichtlich und so irren wir etwas plan- und vor allem weglos durch das Dickicht, was ja nicht ganz Sinn und Zweck der Sache sein kann. Nach kurzer Zeit kommen wir ein Glück auf einen verlassen Reitweg, der wiederum auf einen richtigen Weg führt. Da der Wald hier nicht sehr dicht ist, musst du zwar keine Angst haben, dich zu verlaufen aber ich finde es einfach nicht gut, weglos durch den Wald zu laufen und die Tiere aufzuschrecken.

Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 6

Pfad mit Holzbrücke

Wieder auf einem Weg gehen wir nach links, bis wir wieder auf den Uferweg kommen. Ich liebe kleine Pfade, doch irgendwo gibt es bei mir eine Grenze, ab denen sie mir zu klein sind und ich sie aus Naturschutzgründen nicht mehr gehen möchte. Dabei kann ich gar nicht genau sagen, wo diese Grenze liegt, das ist eher eine Entscheidung aus dem Bauch heraus. Da diese Grenze für heute überschritten ist, folgen wir dem Weg entlang der Wupper, bis wir zum Diederichs Tempel kommen und verzichten auf weitere Eskapaden.

 

Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 7

Direkt am Diederichs Tempel startet erneut ein kleiner Pfad der mehr oder weniger parallel zum Wanderweg verläuft und bedenkenlos gegangen werden kann. Da wir mal wieder viel zu viel quatschen verpassen wir den Abzweig jedoch und kommen zuerst etwas später auf den Naturweg. Wir genießen die restlichen Meter, bevor wir wieder auf den größeren Weg stoßen der uns direkt zur Kreuzung und zurück zum Parkplatz bringt.

Der Diederichs Tempel
Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 8Der Diederichs Tempel ist ein kleiner tempelartiger Pavillon. Er wurde 1902 von August Diederich, einem ehemaligen Direktor eines Schweizer Internats gestiftet. Diederich stammte aus Remscheid und ließ den Pavillon errichten, damit die Öffentlichkeit von dort den Ausblick auf die Brücke genießen konnte. Das der Pavillon zu allen Tages- und Jahreszeiten für die Öffentlichkeit zugänglich sein sollte legte er sogar in einem Vertrag fest.

Fazit zum Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge

Mir hat der Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge sehr gut gefallen, denn er bietet viel Abwechslung. Hierzu gehört natürlich die Müngstener Brücke, der historische Aussichtspavillon und der Diederichs Tempel aber eben auch der ständige Wechsel zwischen kleinen und größeren Wegen. Sehr schön fand ich auch die vielen kleinen Bachläufe, die unterwegs in die Wupper münden und manchmal sogar richtig kleine Wasserfälle zu bieten haben. Ebenfalls sehr gut gefallen hat mir der hohe Anteil an naturbelassenen Wegen.

Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 9

Weitere Infos zum Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge

Parken

Der Parkplatz an der L 74 bietet normalerweise genügend Platz. Da hier im Sommer jedoch auch die Kanuten und die Besucher*innen des Müngstener Brückenpark parken kann es an den Wochenenden schon mal voll werden.

Anfahrt

Aus Richtung Solingen: Über die B229 kommend etwa 200 m nach der Kreuzung mit der L74 aus Wuppertal nach links auf den Parkplatz abbiegen.

Aus Richtung Remscheid: Über die B229 kommend etwa 200 m vor der Kreuzung mit der L 74 aus Wuppertal nach rechts auf den Parkplatz abbiegen.

Aus Richtung Wuppertal: Von der L74 kommend links auf die B229 abbiegen und nach ca. 200 m gleich wieder links auf den Parkplatz fahren.

Weg und Wegbeschaffenheit

Der Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge ist knappe 7,2 Kilometer lang und es geht 240 Höhenmeter hoch und 190 Höhenmeter runter. Abgesehen von der etwas längeren Steigung gleich zu Beginn der Wanderung geht es eigentlich die ganze Tour über rauf und runter. Die Wege sind unterschiedlich breit und im Laufe der Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge geht es immer wieder auch über kleine Pfade. Insgesamt solltest du den weg mit mittlerer Kondition und festem Schuhwerk bedenkenlos nachwandern können. Zum Abschluss lohnt sich übrigens ein Besuch im Müngstener Brückenpark.

Der Müngstener Brückenpark
Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge 10Direkt unterhalb der  Müngstener Brücke liegt der Brückenpark. Hier laden weite Rasenflächen mit schattenspendenden Bäume zum Picknicken,  Spielen und Planschen ein. Von den Wiesen, Stränden und Aussichtsbalkonen bietet sich immer neue Blicke zur Brücke. Direkt am Eingang des Müngstener Brückenparks befindet sich das Haus Müngsten mit Imbiss, Bistro, Restaurant und einer großen Sonnenterrasse. Der Brückenpark ist ein Paradies für Kinder und ist vom Bahnhof Schaberg über einen Spiel- und Bewegungspfad zu erreichen, so dass der Fußmarsch nicht langweilig wird. Unten im Park angekommen, wartet das Müngstener Rätsel auf Lösung: Auf stählerne Plattformen sind Fragen geschrieben. Antworten geben ihre „Zwillinge“, die im Park verteilt zu finden sind. Und wer möchte, kann hier auch eine Runde Minigolf spielen.

Lust auf den Rundwanderweg Müngstener Wupperhänge bekommen? dann findest du alles wichtige zur Streckenführung bei Komoot.

Wandertipps und Literatur

Viele tolle Wandertipps für das Bergische Land, die Eifel oder auch in anderen Ecken von Deutschland findest du natürlich hier auf meinem Blog.

Speziell für Touren im Bergischen Land kann ich dir zusätzlich die folgenden Wanderführer empfehlen:

Natürlich kannst du dir deine Touren auch ganz individuell mit Komoot oder outdooractive zusammenstellen oder eine der hier vorgeschlagenen Routen in Angriff nehmen. Wenn du eher oldschool mit Karte unterwegs bist, dann empfehle ich dir die Wanderkarten Bergisches Land vom Amt für Liegenschaftskataster und Geoinformation/Rheinisch-Bergischer Kreis beziehungsweise der Naturarena. Je nach Gegend in der du wandern möchtest gibt es unterschiedliche Karten.

Achte auf die Natur
Der Wald steckt voller Überraschungen, beheimatet eine große Artenvielfalt und ermöglicht vielfältige Naturerlebnisse. Damit das so bleibt, müssen wir uns alle an gewisse Regeln halten. Wenn du in die Natur gehst, dann …

• nimm bitte deinen Müll wieder mit, und zwar allen, auch den organischen Müll.

• sei bitte leise und scheuche keine Tiere auf.

• halte dich an die Beschilderung und verlasse die Wanderwege nicht.

• knicke keine Äste ab und pflücke keine Gräser und Blumen.

• zelte nicht wild.

• parke bitte nur auf den ausgewiesenen Plätzen

 

 

 

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.