Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2020 um 20:13

Unsere heutige Wanderung führt uns mal wieder in das Bergische Land, genaugenommen nach Glüdern an der Wupper. Auf dem Programm steht eine Wanderung entlang der Wupperhänge.

Schon bei der Anfahrt sind wir von der Gegend begeistert. Ich kann dir aber jetzt schon verraten, dass der erste Eindruck noch getoppt wird.

Wanderung entlang der Wupperhänge.

Wir parken auf dem Parkplatz kurz vor dem ehemaligen Landgasthof Glüdern und gehen Richtung Brücke. Kurz vor der Brücke biegen wir links auf einen schmalen Waldweg ab. Obwohl erst wenige Schritte gegangen bin ich sofort begeistert und mache gleich ein Foto nach dem anderen.

Wanderung Wupperhänge 2

Kleiner Pfad zu Beginn der Wanderung

Unterbrochen von zahlreichen Fotostopp wandern wir also den Berg hinauf und während es über Stock und Stein geht, haben wir immer wieder tolle Ausblicke auf die Wupper. Unser Wanderweg folgt hier übrigens dem Bergischen Weg und ist folglich gut ausgeschildert. Verlaufen kannst du dich zwar nicht, die Augen solltest Du aber dennoch offen halten, damit du nicht versehentlich die Wupperhänge hinunterrutschst, denn der Weg führt teilweise recht nah am Abgrund vorbei.

Wanderung Wupperhänge 3

Pfad entlang der Wupperhänge

Nach einiger Zeit kommen wir an den Betscheider Bach und machen uns an einen knackigen Aufstieg. Wir kommen tatsächlich ins Schwitzen, beruhigen uns aber damit, dass es der letzte große Anstieg auf der Tour ist. Wobei die Betonung hier auf groß liegt, denn auch im weiteren Verlauf musst du noch ein paar Höhenmeter bezwingen. Oben steht sogar eine Bank, von der du einen schönen Ausblich auf die  liegenden Wupper hast.

Wanderung Wupperhänge 4

Ausblick auf die Wupper

Leider ist sie besetzt und in Zeiten von Corona sehen wir davon ab, denn jungen Mann zu bitten, dass er ein Stück rückt. Wie heißt es so schön: Wo drauf geht, dann geht es auch wieder runter. Klar ist das auch hier der Fall und zwar recht steil. Nach nur knapp einem Kilometer stehen wir schon unten am Wupperhof.

Hier passieren wir die Brücke und biegen nach ca 100 Metern rechts auf einen kleinen Weg ab. Achtung der Weg ist wirklich klein und führt direkt zwischen zwei Häusern durch, ist aber mit einem weißen Quadrat kennzeichnet. Auf einem Hohlweg geht es den Berg rauf zum Haus Hohenscheid. Wo wir eine kleine kurze Pause einlegen und den Alpakas beim Grasen zusehen.

Wanderung Wupperhänge 5

Alpakas bei Haus Hohenscheid

Quasi im Vorgarten des Haus Hohenscheid halten wir uns links und steigen kurze Zeit später rechts erneut ab nach Balkhausen. Der Ort begrüßt uns mit saftigen Weiden und ein paar genüsslich grasenden Pferden.

Wanderung Wupperhänge 6

Balkhausen

Im Ort folgenden wir linker Hand der Straße und biegen am Ortsausgang links in einen kleinen Pfad ein. Wir finden uns erneut auf einem traumhaften Pfad wieder und es geht über Stock und Stein, bis wir rechts abbiegen und in kleinen Serpentinen zur Landstraße absteigen. Der Straße folgen wir ein paar Meter bevor es links wieder in den Wald geht. Schon bald sehen wir den Waldcampingplatz und sind leider schon am Ende unserer Tour entlang der Wupperhänge.

Wanderung Wupperhänge 7

Pfad auf dem Rückweg zum Parkplatz

 

Fazit zur Wanderung Wupperhänge

Der Wanderweg entlang der Wupperhänge hat es auf Anhieb auf Platz eins meiner top Wanderwege im Bergischen Land geschafft. Dass er die meiste Zeit über kleine Pfade und Wurzelwege verläuft, hat genau meinen Geschmack getroffen und ich war sofort begeistert. Aber auch die Landschaft der Wupperhänge und die Ausblicke auf die Wupper sind toll. Außerdem gibt einem das ständige Auf und Ab wirklich das Gefühl, zu wandern und nicht nur einen gemütlichen Spaziergang zu machen. Ich kann die Tour nur wärmstens empfehlen. Allerdings solltest du sie besser an einem Wochentag gehen, denn an den Wochenenden ist hier recht viel los.

 

Infos zur Wanderung

Anreise mit dem PKW

A 1: Abfahrt Burscheid, links Richtung Hilgen, links Richtung Witzhelden, im Dorfkern rechts nach Solingen, dann rechts nach Solingen über Glüder.

A 3: Abfahrt Solingen/Langenfeld, der B 229 folgen, rechte Fahrspur beibehalten und rechts abbiegen Richtung Solingen-Burg, anschließend der Beschilderung zum Waldcampingplatz Glüdern folgen

A 46: -aus Richtung Düsseldorf- Abfahrt Haan-Ost

Richtung Solingen der B 224 und dann der Campingplatzbeschilderung folgen. oder -aus Richtung Essen- der B 224 durch Solingen und dann der Campingplatzbeschilderung folgen.

 

Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr

Buslinie 252 ab Solingen Mitte (Achtung, denn der Bus fährt nur sehr selten)

 

Weglänge und Wegbeschaffenheit

Der Wanderweg ist knappe 8 km lang und es geht 280 Höhenmeter rauf und runter. Die Wanderung entlang der Wupperhänge verläuft die meiste Zeit über kleine Trampelpfade und erfordert an manchen Stellen Trittsicherheit. Strecken auf Asphalt oder breiten Wegen bilden die absolute Ausnahme

 

Wenn du den Wanderweg entlang der Wupperhänge nachwandern möchtest findest du alles Notwendige bei Komoot.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.