Mediensucht – eine Rezension

Mediensucht – eine Rezension

Der Umgang mit Internet, Handy und Tablet ist für die Generation der Schülerinnen und Schüler selbstverständlich und gehört zu ihrem Alltag. Dabei ist den wenigsten Jugendlichen bewusst, dass der exzessive Umgang mit den neuen Medien auch Gefahren in sich birgt. Wer sich im Unterricht mit diesem Thema beschäftigen möchte ist mit den Bergedorfer Unterrichtsideen Mediensucht gut beraten.

Aufbau des Heftes

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über das Thema Mediensucht im Allgemeinen verschafft haben, sind die folgenden Kapitel den unterschiedlichen Arten von Mediensucht gewidmet. Auf fünf bis sieben Seiten werden die

  • Fernsehsucht
  • Handysucht
  • Computersucht
  • Internetsucht
  • Chatsucht
  • Online – Kaufsucht
  • Computerspielsucht

näher beleuchtet.

Anders als in Unterrichtsmaterialien sonst üblich, enthält das Heft ein eigenes Kapitel für Eltern. Hier erhalten sie unter anderem Tipps über Computerspiele, eine Checkliste und einen Fragebogen, der dabei helfen kann, das Verhalten des Kindes einzuschätzen.

beispielseite-mediensuchtZudem gibt es jeweils ein Kapitel über Beratungsmöglichkeiten und über unterschiedliche Projekte zum Thema.

Mein Fazit

Insgesamt bietet der Band die Möglichkeit, sich selbst und die Schülerinnen und Schüler eingehend über die Thematik zu informieren. Arbeitsblätter, die sich an der Lebenswelt der Jugendlichen orientieren, helfen die Schülerinnen und Schüler für das Thema zu sensibilisieren. Sie werden durch das Material dazu angeregt auch ihr eigenes Medienverhalten zu hinterfragen.

Meines Erachtens nach ist es dem Autor Heinz Strauf gelungen alle relevanten Informationen zum Thema interessant zu verpacken. Das Heft liefert genug Informationsmaterial, sodass sich auch Lehrerinnen und Lehrer (der Klassen 5 – 10) ohne weiteres Vorwissen an das Thema Mediensucht wagen können.

Du willst in Zukunft keine Rezension mehr verpassen – dann melde dich doch einfach für meinen Newsletter an.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.
Menü schließen