Zuletzt aktualisiert am 29. September 2019 um 16:44

Sponsored post

Mit lehrermarktplatz ist vor Kurzem eine neue Plattform für selbst erstellte Unterrichtsmaterialien an den Start gegangen. Ansprechen möchte das junge Unternehmen Lehrer, die auf der Suche nach Ideen für ihren Unterricht sind aber auch jene, die diese Ideen bereits umgesetzt haben, ihre Arbeit aber nicht in der Schublade verschwinden lassen wollen. Grundgedanke der Plattform ist es ein Forum für einen lebendigen und kreativen Austausch zu schaffen. Angeboten und erstanden werden kann alles, vom Arbeitsblatt bis zum Stundenentwurf und das von der ersten bis zur letzten Klasse, unabhängig von der jeweiligen Schulform.

Im Fachbereich Politik und Sozialkunde wird man zwar noch kaum fündig, dafür gibt es beispielsweise im Fachbereich Deutsch schon zahlreiche Materialien vom multiple choice Test bis hin zu Interpretationshilfen. Die Autorinnen und Autoren von Unterrichtsmaterialien können wählen, ob sie ihre Entwürfe kostenlos oder zu einem selbst festgelegten Preis anbieten wollen und sind nicht an eine bestimmte Seitenzahl oder Unterrichtsmethode gebunden. Einen Vorteil gegenüber Unterrichtsmaterialien aus Verlagsprogrammen sehen die Betreiber in der Aktualität des Materials, denn kaum ein Verlag ist in der Lage innerhalb kurzer Zeit Materialien zu einem aktuellen Ereignis zu veröffentlichen. Ähnliche Plattformen existieren bereits sehr erfolgreich in Großbritannien und den USA (http://tes.co.uk/ und  In ihrem Selbstverständnis heißt es: „ lehrermarktplatz.de will einen lebendigen Marktplatz für selbst erstellte Unterrichtsinhalte schaffen und damit erreichen, dass Lehrerinnen und Lehrer im ganzen deutschsprachigen Raum Zugang zu authentischen, vielfältigen und aktuellen Unterrichtsmaterialien anderer Lehrkräfte bekommen, hervorragende Materialien mehr Schülerinnen und Schüler erreichen und Lehrkräfte, die Unterrichtsmaterialien mit Herzblut erstellen, ideell und finanziell für Ihren Aufwand entlohnt werden.

Inwieweit es gelingt dieses Ziel umzusetzen hängt nicht zuletzt von dem Interesse und dem Nutzerverhalten der Lehrkräfte ab.

 

Du möchtest mehr über lehrermarktplatz.de erfahren? Kein Problem, denn in Kürze erscheint hier ein Interview mit einem der Betreiber der Plattform.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.