Demokratie und Teilhabe- Eine Rezension

Demokratie und Teilhaben- Eine Rezension

Ich habe mal wieder in meinen Rezensionsexemplaren gewühlt und bin auf den Band: Demokratie und Teilhabe* – Leitfragen, Arbeitsmaterialien und Lösungswege aus der Reihe „Politik problemorientiert*“ aus dem Persen Verlag* gestoßen, die ich euch hier näher vorstellen möchte.

Die harten Fakten:

Buch, 88 Seiten, DIN A4, 7. und 8. Klasse
ISBN: 978-3-403-23690-0
Best.-Nr.: 23690

Zum Inhalt

Das Heft umfasst 4 Kapitel zu den folgenden Themenbereichen:
1. Politikzyklus – Wie fallen politische Entscheidungen
2. Politische Teilhabe – Demokratie zum Mitmachen?
3. Das Grundgesetz – Fundament unserer Demokratie
4. Politik im Nahbereich – Wie werden unsere Entscheidungen beeinflusst?

Die Autoren verfolgen einen problemorientierten Ansatz und die Aufgabenstellung orientiert sich an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler.
Die einzelnen Kapitel beginnen jeweils mit Lehrerhinweisen, die einen Überblick über die Materialien geben. Zusätzlich werden hier didaktische Hinweise zur Umsetzung gegeben und mögliche problemorientierte Herangehensweisen vorgeschlagen. Die einzelnen Materialien enthalten sowohl einen Unterrichtseinstieg als auch Unterlagen zur zentralen Problemstellung. Abgeschlossen werden die einzelnen Kapitel mit Lösungsvorschlägen.

Demokratie und Teilhabe 1. Kapitel

Im Zentrum des ersten Kapitels steht der Politikzyklus, mit dessen Hilfe politische Entscheidungsprozesse dargestellt werden. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich dieses politikwissenschaftliche Hilfsmittel selbstständig und schaffen sich so eine Grundlage für die anschließende Auseinandersetzung mit politischen Problemen. Am Beispiel der Handynutzung in der Schule werden nicht nur das Erkennen eines Problems, sondern auch die verschiedenen Ebenen des Politikzykluses und die Argumentationstechniken für eine Pro- und Kontra Debatte erarbeitet.

Demokratie und Teilhabe 2. Kapitel

Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der politischen Teilhabe junger Menscheln. Im Fokus steht hier die Frage, inwieweit Demokratie politische Teilhabe erwartet, begünstigt und ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit den Begriffen Politik, Staat und Zivilgesellschaft auseinander. Die Lernenden beschäftigen sich mit Formen der politischen Partizipation und ihrer eigenen Rolle innerhalb der Demokratie. Als Grundlage zur Verdeutlichung der unterschiedlichen Aspekte dient die Kinderrechtskonvention.

Demokratie und Teilhabe 3. Kapitel

Im Mittelpunkt dieses Kapitels steht das Grundgesetz. Indem sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Grundgesetz, als Fundament der freiheitlich demokratischen Gesellschaft, auseinandersetzen, lernen sie sich selbst zu positionieren. Zudem erschließen sich die Bedeutung des Grundgesetzes für ihr Leben und ihre Vorstellung von Demokratie und Teilhabe.

Demokratie und Teilhabe 4.Kapitel

In diesem Kapitel lernen die Schülerinnen und Schüler, anhand von verschiedenen Alltagssituationen, die Situation eines Dilemmas kennen. Indem sich die Lernenden mit verschiedenen Zwangslagen auseinander setzen, lernen sie die unterschiedlichen Ebenen eines Werturteils kennen. Zusätzlich werden ihnen ethische und moralische Aspekte der Entscheidungsfindung bewusst.

Mein Fazit zu Demokratie und Teilhabe

Mir haben die Materialien sehr gut gefallen.  Sie führen verständlich, an der Lebenswelt der Jugendlichen orientiert und dennoch fundiert an zentrale Begriffe und Fragestellungen der Politik heran. Ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll aber ich würde mal sagen, sie tun dies ohne zu banalisieren. Soll heißen, die Komplexität der jeweiligen Themenbereiche wird deutlich und nicht zwanghaft heruntergebrochen. Dennoch werden sie, für die Zielgruppe verständlich dargestellt. Besonders begeistert hat mich die Vermittlung des Politikzyklus, denn ich hätte mir gewünscht, dass mir jemand dieses „komplexe Ding“ mal so einfach und einleuchtend erklärt.
Konzipiert ist das Unterrichtsmaterial für die Klassen 7 und 8 des Gymnasiums. Ich denke jedoch, dass man es in Teilen durchaus auch in höheren Klassen verwenden kann. Ein großer Vorteil des Heftes besteht meines Erachtens darin, dass von Seiten der Lehrkraft und auch der Schülerinnen und Schüler kein besonderes Vorwissen nötig ist.

 

Offenlegung: Der Persen Verlag hat mit freundlicher Weise ein Rezensionsexemplar überlassen. Außerdem handelt es sich bei den Links um  Affiliated Links, dies bedeutet: Wenn du über diese Links etwas bestellst, bekomme ich ein paar Cent Provision. Beides hat mich jedoch nicht in meiner Meinung beeinflusst.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die folgende Prozedur ist lästig, wird aber von der DSVGO vorgeschrieben

*

Pflichtfeld, wenn du kommentieren möchtest.