Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2020 um 10:17

 

Nachdem wir gestern auf dem Calmont Klettersteig unterwegs waren, haben wir auf dem Rückweg einen Abstecher zur Traumschleife Baybachklamm gemacht. Als wir auf dem Wanderparkplatz ankommen können wir unser Glück gar nicht fassen, denn wir sind allein hier.

Unsere Tour durch die Baybachklamm

Wir stellen unser Auto auf dem Parkplatz außerhalb von Heyweiler ab und während wir die Stille genießen und endlich mal Vögel statt Menschen hören, wandern wir auf einem kleinen Pfad hinunter ins Tal. Allerdings nur, um nach der Überquerung des Buchbaches auf der anderen Seite wieder hochzukraxeln. Oben angekommen verlassen wir für kurze Zeit den Wald, wandern zwischen Feldern und Weiden und genießen den Ausblick über den Hunsrück.

Wanderung durch die wildromantische Baybachklamm 2

Ausblick über den Hunsrück

Dank der guten Beschilderung kommt man ganz ohne Karte zurecht und so finden auch wir den richtigen Weg, der uns hinunter in das Prinzbachtal und wenig später in das Baybachtal führt. Auf einem kleinen Pfad mit gesicherten Klettereinlagen geht es nun mal rechts und mal links des Baches durch das herrliche Tal.

 

Wanderung durch die wildromantische Baybachklamm 3

Pfad in der Baybachklamm

Nach etwas der Hälfte der Traumschleife Baybachklamm kommen wir an die Schmausemühle. Eigentlich ein toller Platz zum Einkehren, doch die derzeitige Lage veranlasst uns dazu auf ein kaltes Getränk zu verzichten und mit unserem Proviant vorlieb zunehmen.

Wanderung durch die wildromantische Baybachklamm 4

Wasserfall in der Baybachklamm

Nach einer kurzen Pause wandern wir weiter über kleine Brücken und hangeln uns an Felsen und Felsvorsprüngen entlang bis wir zur Weinswiese kommen, wo wir das herrliche Tal des Baybaches leider verlassen. Ganz ohne Bach müssen wir jedoch auch hier nicht auskommen, denn wir wandern entlang des Frankenweiler Baches den Berg hinauf. Oben angekommen geht es noch einmal kurz über die Felder. Wir genießen noch kurz die Aussicht und die mit Korn- und Mohnblumen gespickten Feldränder und dann geht es auch schon wieder in den Wald und zurück zum Parkplatz.

Wanderung durch die wildromantische Baybachklamm 5

Brücke über den Baybach

Mein Fazit zur Traumschleife Baybachklamm

Tja, was soll ich sagen? Der Weg ist wirklich ein Traum und macht seinem Namen alle Ehre. Mit den kleinen Pfaden, den Klettereinlagen und vor allem der beeindruckenden Landschaft ist die Traumschleife Baybachklamm genau mein Ding. Und solltest du mal in der Gegend sein, kann ich dir die Wanderung nur wärmstens empfehlen.

 

Weitere Infos zu Traumschleife Baybachklamm

Anfahrt

K 31 nach 56290 Heyweiler – Hauptstraße oder Dorfstraße, dann Wegweiser Wanderparkplatz folgen Navigation: 56290 Steffenshof an der K 32 / Schutzhütte

Parken

Wanderparkplatz in 56290 Heyweiler Haupt- oder Dorfstraße Wanderparkplatz an der K 34 bei 56290 Steffenshof

 

Weg und Wegbeschaffenheit

Der Weg ist gute 10 Kilometer lang und hält ein paar knackige Steigungen bereit. Insgesamt musst du 413 Höhenmeter auf durchgängig naturbelassenen und meist schmalen Pfaden überwinden. Da es Stellenweise recht felsig und auch steil ist, solltest du die Traumschleife Baybachklamm nur mit festem Schuhwerk wandern.

Kleiner Tipp am Rande

Die Baybachklamm ist unter Wanderern recht bekannt und beliebt, wenn du also nicht im Pulk laufen möchtest, dann empfehle ich dir eine Wanderung an einem Wochentag. Übrigens bei Regen ist es zwar auch leer und die Klamm strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus, die felsigen Passagen lassen sich dann aber nur schlecht gehen und es ist sehr rutschig.

Alle wichtigen Infos zum nachwandern findest du auf der Seite des Saar Hunsrücksteigs und bei Komoot.

Mach mit - schütze die Natur
Der Wald steckt voller Überraschungen, beheimatet eine große Artenvielfalt und ermöglicht vielfältige Naturerlebnisse. Damit das so bleibt, müssen wir uns alle an gewisse Regeln halten. Wenn du in die Natur gehst, dann … • nimm bitte deinen Müll wieder mit, und zwar allen, auch den organischen Müll. • sei bitte leise und scheuche keine Tiere auf. • halte dich an die Beschilderung und verlasse die Wanderwege nicht. • knicke keine Äste ab und pflücke keine Gräser und Blumen. • zelte nicht wild. • parke bitte nur auf den ausgewiesenen Plätzen.

Wie sieht es denn bei dir mit den Traumschleifen aus? Mich haben sie bisher wirklich immer begeistert.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.