Zuletzt aktualisiert am 29. September 2019 um 17:01

Heute möchte ich euch ein Heft von Rudolf Meyer zum Thema Menschenrechte vorstellen.23446_webcover

Fast täglich lesen und hören wir in den Medien von Menschenrechtsverletzungen. Doch wer denkt, dass hiervon nur entfernte Länder betroffen sind hat weit gefehlt, längst ist auch Deutschland auf der Liste der Menschenrechtsverletzungen von Amnesty International vermerkt.

Umso wichtiger ist es, das Thema im Unterricht zu behandeln und die Schülerinnen und Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren. Einen guten Beitrag liefert meiner Meinung nach hierzu Rudolf Meyer mit seinem Beitrag Menschenrechte, Arbeitsmaterialien für den Politikunterricht am Gymnasium. Er geht nicht nur auf die Geschichte der Menschenrechte ein, indem er die Unabhängigkeitserklärung der USA von 1776, die Erklärung der Menschenrechte in Frankreich von 1789 und die UN Menschenrechtserklärung von 1948 behandelt, sondern er schlägt auch einen Bogen von der Antike bis 1948. Zudem geht er auf die Menschenrechtsproblematik im 21. Jahrhundert anhand von aktuellen Beispielen ein.

Zu jedem Kapitel gibt es ausführliche didaktische Hinweise und Arbeitsblätter, die sich an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler orientieren.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.