Zuletzt aktualisiert am 8. November 2019 um 9:43

 

Seien wir doch mal ehrlich: Reiseführer lesen macht zwar Spaß aber irgendwie sind sie doch auch verdammt trockene Kost. Eine Sehenswürdigkeit wird von der anderen abgelöst und ein Superlativ reiht sich an den nächsten. Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, doch oft frage ich mich, warum ich eigentlich schon wieder von dem schönsten Dorf oder der schönsten Gegend lese, wo ich doch gerade erst auf der letzten Seite in dem schönsten Dorf war. Oder war es vielleicht das romantischste? Nach ein paar Seiten weiß ich das meist nicht mehr so genau.

Ganz anders kommt da die neue Edition Stadtabenteuer aus dem Michael Müller Verlag daher.

Kein Freund von Sightseeing und Sehenswürdigkeiten sind die Städteführer von Michael Müller seit langem mein treuer Begleiter, denn die vorgeschlagenen Spaziergänge ermöglichen es ein Viertel auf ganz eigene weise kennen zulernen. Die Stadtabenteuer setzen jedoch noch eins drauf und bringen einem die Stadt noch ein Stück näher.

Stadtabenteuer – Der etwas andere Amsterdam Städteführer (Rezension) 2

Ziehbrücke Amsterdam

 Stadtabenteuer Amsterdam

Nicht nur, weil eine Städtereise nach Amsterdam ansteht, habe ich die Stadtabenteuer Amsterdam von Diana Stanescu verschlungen, sondern weil es einfach neugierig macht und schön geschrieben ist. Oder würden dich Fragen wie: „Wo kann man betreut kiffen?“ oder „Wo trifft man die ältesten Lebewesen der Welt?“ nicht neugierig machen? Oder steht dir mehr der Sinn nach einem Streetfood Streifzug?

 

Aufbau

Thematisch gliedert sich das Buch, wie die meisten Städteführer entlang der verschiedenen Stadtbezirke

  • Dam und De Wallen
  • Grachtengürtel
  • Jordaan
  • Od Zuid
  • Nieuwmarkt en Lastage
  • Westerbuurt en Plantage
  • Nord

Gefolgt von einigen Tipps außerhalb des Stadtzentrums. Doch im Inneren erwarten dich tolle Geschichten, die mit viel Liebe geschrieben wurden und eher an Reiseberichte oder Blogbeiträge erinnern, als an Städteführer. Kurze, knackige Informationen zu Anreise, Öffnungszeiten und Preisen erleichtern das nacherleben und lenken nicht von dem eigentlichen Erlebnis ab. Egal ob es nun eine Führung durch das Rotlichtviertel, eine Käseverköstigung oder ein besuch im Mikrobenmuseum ist. Die Stadtabenteuer haben für jeden ein Abenteuer parat. Und trotzdem fehlt es nicht an praktischen Informationen zu essen, schlafen, schoppen und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Stadtabenteuer – Der etwas andere Amsterdam Städteführer (Rezension) 3

Straßenansicht Amsterdam

Mein Fazit

Ich habe selten einen Reiseführer so verschlungen wie die Stadtabenteuer Amsterdam*, übrigens der erste Reiseführer, den auch meine Tochter gelesen hat. Ein MUSS für alle, die nicht das erste Mal in eine Stadt reisen und eine tolle Ergänzung zu den Städteführern für alle Erstbesucher. In jedem Fall jedoch eine Edition, die hoffentlich noch ausgebaut wird.

 

Offenlegung: Der Reiseführer wurde mir vom Michael Müller Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle. Dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinträchtigt.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.