SKI FAHREN LOWBUDGET – WINTERBERG – FAZIT

So unsere Tage in Winterberg gehen zu Ende und es ist Zeit für ein kurzes Fazit. Seit mir nicht böse, aber da das Ski fahren dieses Jahr wegen dem Wetter etwas zu kurz gekommen ist, greife ich hier auch auf Erfahrungen aus dem letzten Jahr zurück.

Wenn das Wetter mitspielt kann man in Winterberg für relativ wenig Geld wunderbar Ski fahren. Klar es sind nicht die Alpen aber bei den 25 Pisten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Liftanlagen sind auf dem neuesten Stand und bringen einen schnell nach oben. In der Woche ist auch relativ wenig Betrieb. Am Wochenende macht sich die Nähe zu den Ballungszentren Köln und Bonn jedoch sehr bemerkbar.

Der Skipass für einen ganzen Tag kostet für Erwachsene 32,00 € und für Kinder 22,00 €. Die Halbtageskarte liegt bei 22,00 / 14,00 € und die Mehrtageskarte beginnt bei 57,00 € für zwei tage und Endet bei 120,00 € für 7 Tage. Eine Skiausrüstung kann man an den Talstationen oder in Winterberg selbst leihen. Hier liegen die Preise zwischen 10,00 und 15,00 €. Etwas außerhalb von Winterberg habe ich sogar Angebote von 30,00 € für 5 Tage gesehen.

Ist das Wetter nicht entsprechend gibt es in Winterberg ein Hallenbad für den ambitionierten Schwimmer mit mehreren 25 Meter Bahnen, sowie eine Sauna. Will man in der Sauna auch den etwas größeren Wellnessbereich mit einem hellen Ruheraum und einem Pool nutzen sollte man in jedem Fall Badesachen mitnehmen, denn nackt geht nur im eigentlichen Saunabereich.

Mit Kindern empfiehlt sich das ca. 30 Kilometer entfernte Lagunenbad in Willingen. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 14,90 € inklusive Nutzung der Saunalandschaft. gegenüber befindet sich auch eine Schlittschuhalle.

Ist das Wetter zwar okay, aber die Schneelage nicht kann man rund um Winterberg herrlich wandern. Die Wege sind gut ausgeschildert und reichen von dem einfachen Spaziergang bis zur ambitionierten Tageswanderung.

Wer in Winterberg günstig übernachten will, dem stehen zwei Hostels für ca. 35,00 € pro Nacht zur Verfügung, eine Jugendherberge mit den üblichen Jugendherbergstarifen und mit etwas Glück auch billige Ferienwohnungen. So haben wir für unsere auch nur 35,00 € pro Nacht bezahlt und das, obwohl wir nicht schon Monate vorher gebucht haben.

Ach ja und noch etwas: Gängige Verkehrssprache in Winterberg ist Niederländisch.

Unser Fazit: Für kurz mal weg unbedingt zu empfehlen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die folgende Prozedur ist lästig, wird aber von der DSVGO vorgeschrieben

*

Pflichtfeld, wenn du kommentieren möchtest.