Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2020 um 9:32

 

Nein wir sind nicht unter die Fans alter Volkslieder gegangen. Auf den Liederweg sind wir gestoßen, weil wir in Zeiten von Corona gerade breite Wege im Bergischen Land suchen.

Tour auf dem Liederweg

Wir parken auf dem Wanderparkplatz in Hochkeppel. Wenn du auf Fachwerkhäuser stehst, dann solltest du unbedingt einen Abstecher in den Ortskern machen. Ein Hingucker ist aber auch schon das Dorfgemeindehaus direkt am Parkplatz.

Liederweg Lindlar 2

Fachwerkhaus in Hochkeppel

Nachdem wir das Gemeindehaus „Weißes Pferdchen , Lindlars ältestes Haus bewundert haben, folgen wir der Straße nach rechts. An der nächsten Straße biegen wir erneut rechts ab in Richtung Bergische Laufstallanlage und folgen der Beschilderung. Von hier haben wir einen herrlichen Blick über das Bergische Land. Bevor wir unseren Weg ins Tal fortsetzen machen wir also erst einmal Pause auf einer der zahlreichen Bänke und genießen den Ausblick auf die Talsperre und das Bergische Land.

Liederweg Lindlar 3

Ausblick auf das Bergische Land

In unmittelbarer Nähe steht übrigens ein Haus mit einem tollen Naturpool und wir sinnieren, ob es nicht vielleicht doch schön wäre, so abgeschieden auf dem Land zu leben.

Unten angekommen biegen wir rechts in den Wald ab. Nun geht es zunächst auf einem Waldweg und später auf einem kleinen Wiesenweg den Berg hoch zurück zum Parkplatz.

Liederweg Lindlar 4

Wiesenweg bei Hochkeppel

Fazit zum Liederweg

Der Liederweg im Bergischen Land* eignet sich nicht nur für Liebhaber alter Volkslieder, sondern auch für Faule. Auf dem kurzen Stück warten nämlich sage und schreibe 12 Bänke auf dich.

Nein, Spaß beiseite, der Weg ist wirklich schön und eignet sich gerade jetzt in der Corona Zeit gut, um mal an die frische Luft zu kommen und trotzdem anderen nicht zu nahe zu kommen. Abgesehen von dem letzten Stück hast du auf allen wegen genügend Platz um die Vorschriften des social distancing einzuhalten. Besonders gut gefallen haben mir übrigens die tollen Aussichten über das Bergische Land und den Ehreshovener Stausee.

Wieso eigentlich Liederweg?
Liederweg Lindlar 5Auf der Wanderstrecke laden an 12 Stationen nicht nur gemütliche, rustikale Bänke zum Verweilen, sondern auch Liedtafeln zum Singen alter bergischer Volkslieder ein.  Die Texte der Lieder kann man von aufgestellten Liedtafeln ablesen, die entsprechenden Melodien können über eine entsprechende App über die an den Liedtafeln angebrachten QR-Codes heruntergeladen werden.

Weitere Infos zum Liederweg

Anfahrt

Von Köln A 4 bis zur Ausfahrt Overath, dann rechts auf der L 136 bis Vilkerath fahren. An der zweiten Ampel (vor der Kirche) links auf der K 37 nach Hohkeppel fahren. Im Ort ist rechter Hand an der Kirche der Wanderparkplatz.

Von Gummersbach/Olpe bis zur Ausfahrt Overath, auf der L 136 rechts in Richtung Vilkerath – Engelskirchen. Sonst wie vor beschrieben.

Von Siegburg B 484 bis Overath, dann auf der B 55 in Richtung Engelskirchen. Sonst wie vor. – Von Remscheid – Wuppertal bis Wipperfürth fahren. Dann auf der L 302 bis Engelskirchen, in Engelskirchen rechts in Richtung Overath bis Vilkerath. An der Ampel rechts auf der K 37 nach Hohkeppel.

Weglänge und Beschaffenheit

Der Weg ist 5, 2 Kilometer lang und verläuft über Asphalt, Wald- und einen Wiesenweg. Alle Wege sind gut zu gehen und ein verlaufen ist wegen der guten Beschilderung quasi nicht möglich. Insgesamt geht es 100 Höhenmeter raus und wieder runter.

Wenn du den Weg nachwandern möchtest, dann findest du alles Wichtige auch auf Komoot.

Mehr über die Gegend rund um Lindlar und weitere Wanderwege findest du auch bei Lindlar Touristik.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.