Der Wasserweg – Bergischer Streifzug Nr. 2

Wasserweg

Kennst du das? Auf dem Schreibtisch stapelt sich die Arbeit und die Wohnung könnte auch mal wieder einen Staubsauger vertragen, du möchtest aber viel lieber raus in die Natur? Da es mir heute genau so ging, habe ich mich für eine kurze Tour entschieden und zwar für den Wasserweg bei Hückeswagen.

 

Der Wasserweg

Der Wasserweg gehört zu den Bergischen Streifzügen und trägt die Nummer zwei. Ich starte auf dem Wanderparkplatz in Hückeswagen und folge dem Weg entlang des Vorstaubeckens der Wuppertalsperre.

Wasserweg 3

Nach nur wenigen Metern komme ich zu einer Kläranlage und auf einer großen Informationstafel wird erklärt, wie die Reinigung des Wassers von statten geht.

Kurz bevor ich an das Wehr, welches ich schon von weitem sehen kann komme, informiert mich eine weitere Tafel über die Nutzung des Wassers zur Stromgewinnung.

Wasserweg 5

Mit Begeisterung sehe ich auf der anderen Seite des Wehres mehrere Bänke in der Sonne stehen und hoffe, dass eine frei wird bis ich drüben bin. Doch Pustekuchen, wer einen so schönen Platz in der Herbstsonne ergattert hat, gibt ihn nicht so schnell wieder auf.

Wasserweg 6

Ich schlendere also weiter zur nächsten Informationstafel, wo ich erfahre, wie das Wasser der Wupper wirtschaftlich genutzt wurde. Kurze Zeit später sehe ich auch schon die blaue Brücke. Ich nehme noch ein paar Informationen über die Denaturierung der Wupper mit auf den Weg und gehe zurück zum Parkplatz.

Wasserweg8

 

Mein Fazit zum Wasserweg

Zugegeben der Wasserweg ist eher unspektakulär und mit seinen 4,3 Kilometern auch eher ein kleiner Spaziergang als eine Wanderung. Hinzu kommt, dass man hier auf kleine Pfade vergebens hofft, dafür haben mir aber die vielen Wasserspiegelungen sehr gut gefallen und mit etwas Geduld kann man hier sehr schön Vögel beobachten.

Wasserweg 7

Überhaupt bin ich jedes Mal wieder über die Artenvielfalt, auf die auf zahlreichen Tafeln hingewiesen wird, erstaunt, denn sooo lange ist es noch nicht her, da war die Wupper ein toter Fluss.

Wasserweg 4

Die vielen Hinweistafeln zur Flora und Fauna und eben zum Wasser machen den Weg insbesondere für Menschen mit Kindern interessant.

 

Weitere Informationen zum Wasserweg

Anreise

Mit dem Auto:

A1 bis Abfahrt Wermelskirchen, auf B51 bis Bergisch-Born, dort rechts auf B237 bis Hückeswagen. Dort am großen Kreisverkehr in den Mühlenweg

ÖPNV:

Von Köln mit RB 25 bis Marienheide, mit Bus 336 Richtung Lennep bis Hückeswagen

Start / Ziel

Parkplatz am Mühlenweg, Ecke Ernst-Pflitsch-Str.

42499 Hückeswagen

Wegbeschaffenheit und Strecke:

leicht

4,3 Kilometer, 1,5 Stunden

Rundwanderweg

Wirtschaftswege an der Wupper-Vorsperre

Anschlusswege

Durch Hückeswagen verläuft der „Bergische Panoramasteig“.

 

Wie sieht es bei dir aus, gehst du auch manchmal nur kurze Wege oder verzichtest du dann ganz? Ich freue mich über deinen Kommentar oder deine Anregungen.

 

Du möchtest meine Schreiberei unterstützen?

Dann nutze doch bei deiner nächsten Amazonbestellung einfach diesen Link (https://amzn.to/2HXn7oV). Dich kostet die Bestellung keinen Cent mehr und ich bekomme ein paar Cent dafür.Gleiches gilt auch für Globetrotter.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die folgende Prozedur ist lästig, wird aber von der DSVGO vorgeschrieben

*

Pflichtfeld, wenn du kommentieren möchtest.